Neues Projekt: Digital Care Support

 

Digital Care Support ist ein sogenanntes Ambient Assisted Living (AAL)-System, das an Demenz Erkrankte und deren Angehörige unterstützt. Dies geschieht durch den Einsatz moderner mobiler und digitaler Technologien.

Digital Care Support umfasst neben Ortungs- und Leitsystemen, Erinnerungs- und Alarmfunktionen sowie weitere Funktionen. Je nach Aufenthaltsort und Zeitpunkt sowie in Abhängigkeit vom Schweregrad der Demenzerkrankung werden in auditiver und visueller Form Hilfen für an Demenz Erkrankte bereitgestellt. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Entwicklung einer intuitiv bedienbaren und barrierefreien Benutzerschnittstelle in visueller und auditiver Form gelegt.

Hintergrund und Leistungsspektrum werden auch in dem durch TP Theorie&Praxis erstellten Video erläutert (vgl. auch den zugehörigen Youtube-Channel):

Ziel des Vorhabens ist es, die Lebensqualität und Selbständigkeit der an Demenz Erkrankten nachhaltig zu erhöhen und dadurch auch den Betreuungsaufwand für Angehörige und Pflegende zu minimieren – „Pfleger und pflegende Angehörige könnten durch Digital Care Support signifikant entlastet werden“, so Dr. Oliver Peters, Leiter des Moduls „Psychiatrie des Alterns“ an der Charité Berlin.

Digital Care Support wird in einem umfangreichen Forschungs- und Kooperationsprojekt erstellt. Partner des Verbunds sind: